DSC_4611-2.jpg

Hallo,

Mein Name ist Katja, seit dem 01.05.22 arbeite ich für die Firma NRI Medizintechnik. Was ich bisher gearbeitet habe, wie ich zur NRI kam und welche Aufgaben ich jetzt übernehme, schreibe ich für alle interessierten Leser einmal kurz zusammen. Mit einer klassischen Krankenschwesternausbildung bin ich ins Arbeitsleben gestartet und habe einige Jahre auf verschiedenen Intensivstationen gearbeitet. Eine Vielzahl von Gründen haben mich dazu bewegt den Job an den Nagel zu hängen, um mich danach für eine lange Zeit in der klinischen Forschung zu engagieren. Mein nächster Schritt ging in den Außendienst, mit neuen Therapiefeldern in Kombination mit Homecare, kamen völlig neue Herausforderungen auf mich zu. Nach einiger Zeit musste für mich eine Optimierung aus Außendienst und Homecare stattfinden. Ganz klar, das Therapiefeld muss sich ändern!

Meine Geschichte bei NRI

So bin ich zu NRI gekommen

Ich bin tatsächlich durch meinen HNO Arzt auf NRI aufmerksam gemacht worden. Ich suchte nach neunen Herausforderungen und im Gespräch mit ihm wurde mir von der NRI Medizintechnik berichtet. Es klang spannend und nach genau der neuen Herausforderungen, die ich suchte.

Gleich nach den ersten Gesprächen war mir klar, diese neue Aufgabe möchte ich annehmen. Es war eine neue Herausforderung, es war mal die andere Seite der Patientenversorgung, nämlich nicht die pflegerische , sondern die komplette technische Versorgung. Aber auch die geregelten Arbeitszeiten spielten eine große Rolle für mich. Ich konnte plötzlich wieder mehr in meinem privat Leben planen. Alles war strukturierter für mich, was ich als sehr angenehm empfand.

Gebietsleiterin im Vertrieb

So bin ich zu NRI gekommen

Über eine engagierte Personalvermittlerin habe ich die Chance erhalten mich bei der NRI zu bewerben, denn mit Sauerstoff, Beatmung und Monitoring komme ich der Intensivmedizin wieder näher und mit Schlaf kommt ein neues und spannendes Therapiefeld dazu. Aus der Bewerbung wurde eine Anstellung mit einer weiteren neuen Aufgabe, die der Gebietsleitung. Ich bekomme damit aktuell die Chance mich im Bereich Verkauf und Personalführung weiter zu qualifizieren.

Mein Job bei NRI

In meinen 14 Tagen Einarbeitung bin ich in München sehr herzlich aufgenommen worden. Es haben sich alle sehr engagiert mich in die Firmenstrukturen und in die Geräte einzuarbeiten, damit wir unseren Service, mit der daraus resultierenden langfristigen Kundenbindung und einer professionellen Patientenversorgung weiter ausbauen können. Seither bin ich als Gebietsleiterin für die Kundenakquise, Teamführung und einen reibungslosen Versorgungsablauf unserer Patienten zuständig.

Darum bin ich bei NRI

Das Team aus hochqualifizierten und engagierten Mitarbeitern bringt Ideen zur stetigen Verbesserung ein, die über kurze Dienstwege schnell besprochen und dann auch umgesetzt werden können. Für mich passt in dieser Firma von Personalführung, Therapiefeld und vom Team her alles zusammen und ich freue mich für die NRI zu arbeiten.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu meiner Tätigkeit bei der NRI haben, können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben.